Ein effizientes System, um automatisch ein qualifiziertes WPS zu schreiben ?

5 Juni 2020

Ein Kunde kann einen Hersteller bitten, ein Schweiß-Notizbuch zu schreiben, in dem unter anderem das für die Baugruppen verwendete WPS dargestellt wird. In einigen Fällen entsprechen die durchzuführenden Schweißungen jedoch nicht der bereits vorhandenen WPS oder der WPS-P, die zuvor zur Validierung der vom Hersteller gehaltenen PQR verwendet wurde.

Haftungsausschluss: Zweck dieses Artikels ist es, die mit der obigen Frage verbundenen Begriffe zu kommentieren und kurz niederzuschreiben. Dieser Artikel erhebt keineswegs den Anspruch auf Vollständigkeit und ersetzt nicht die Beratungsleistungen eines Schweißfachmanns oder einer Zertifizierungsstelle. 

 

Mit anderen Worten, der Hersteller muss eine neue Schweißbetriebsartdomäne (WPS, Welding Operating Mode Domain) als Vertreter der Baugruppe entwerfen, um dem Wunsch des Kunden nachzukommen. In der Tat können ein oder mehrere WPS auf der Grundlage des validierten Bereichs (DV) einer Schweißbetriebsart-Qualifizierung (PQR) geschrieben werden, die das Unternehmen besitzt. 

Die Implementierung eines WPS-Redaktions- und Archivierungssystems ist dann in einem von engen Produktionsfristen geprägten Umfeld notwendig. 

 

Erinnerung an die Schritte zur Qualifizierung eines WPS, zum Gültigkeitsbereich (DV) des PQR 

Die Qualifizierung eines WPS setzt die vorherige Herstellung eines standardisierten Qualifizierungsnachweises (nach EN ISO 15614-1) oder einer Vorproduktionsbaugruppe (nach EN ISO 15613) voraus, die von einem Dritten geprüft werden muss. In einigen Fällen normieren andere Normen die Qualifikation eines WPS ohne Coupon, die wir hier aber der Einfachheit halber nicht behandeln. 

 

Dieser Test führt zu einer vorläufigen WPS-Qualifikation (WPS-P) in Form einer PQR mit einem Gültigkeitsbereich (DV). Dies umfasst einen mehr oder weniger großen Bereich auf der Basis von Ø und Dicke (dies kann aber auch Werkstoffe, Schweißzusätze und andere Parameter umfassen). 

 

DMOS domaine de mode opératoire de soudage rédigé avec l'application sirfull welding

Bild 1: WPS im ISO-Format mit SIRFULL Welding geschrieben 

 

Schreiben von WPS aus dem Gültigkeitsbereich (DV) eines PQR 

 

Auf diese Weise wird der Koordinator in der Lage sein, ein an die Versammlung angepasstes WPS auf der Grundlage des Gültigkeitsbereichs eines Referenz-PQR zu schreiben. Der Begriff „Referenz“ bedeutet, dass der WPS dem qualifizierten Know-how des Unternehmens entspricht und in der Lage ist, die Anforderungen einer oder mehrerer Baugruppen zu erfüllen. 

 

référence QMOS sur papier sirfull welding

Bild 2: PQR-Referenz-Nr. 

 

Darüber hinaus gibt der PQR-Gültigkeitsbereich den jeweiligen Bereich an, innerhalb dessen die PMRG geschrieben werden kann (siehe Abbildung 1). Außerhalb dieses Bereichs sind eine neue WPS und eine neue Qualifikation erforderlich. 

exemple domaine de validité qmos source weldingandndt.com

Bild 3: Beispiel einer DV nach der amerikanischen Norm ASME Boiler and Pressure Vessel Code 2019, Abschnitt IX Tabelle QW 451.1 Quelle: weldingandndt.com 

 

In diesem Beispiel ist die DV in einer Tabelle dargestellt, in der der Koordinator den Dickenbereich finden kann, für den ein Schweißverfahren qualifiziert werden kann. Er kann dann sein WPS innerhalb dieses Bereichs schreiben. 

 

In der Praxis muss diese Aufgabe in Relation zu den zeitlichen Zwängen gesetzt werden, mit denen der Schweißkoordinator im Unternehmen konfrontiert ist. 

 

Problem des WPS-Schreibens und knappe Produktionsfristen 

Der Hersteller sieht sich mit engen betriebswirtschaftlichen Terminen konfrontiert, d.h. er produziert schnell nach der Bestellung, was weniger Zeit für die Qualifizierung und Vorbereitung der Baugruppen bedeutet. Dieser Zwang übt während des Projekts erheblichen Druck auf die Interpretation des Gültigkeitsbereichs (DV) und den Entwurf des neuen WPS aus. 

 

Die Entwicklung der WPS wäre jedoch kein Problem, wenn das Schreiben nicht zeitaufwendig wäre. 

 

Wie kann das Schreiben eines WPS mühsam sein? 

Individuelle Erfahrungen können bei der Entwicklung von WPS verschieden sein. Nichtsdestotrotz kann ein WPS nach Prozesstyp, Montageart, Position, Güteklasse, Gruppe, Dicke usw. geschrieben und auf vielfältige Weise verwendet werden. Es kann auch eine interne Kodifizierung eingerichtet werden, um die WPS-Bibliothek des Unternehmens zu harmonisieren (siehe Beispiele und Erfahrungsberichte auf soudeurs.com). 

 

Tatsächlich wächst die WPS-Bibliothek mit jeder Bestellung. 

 

Die Fragen, die sich dann stellen, sind: 

 

    • Welche Programme werden Sie benutzen, um Ihr WPS zu schreiben: Excel, um die validierten Domänen zu interpretieren und das WPS zu bearbeiten (oder vielleicht Word für das Layout) ? 
    • Beabsichtigen Sie, Ihr WPS systematisch manuell einzugeben, da Sie wissen, dass viele WPS-Felder redundant sind (Position, Gruppe, Handelsnamen von Schweißzusätzen usw.) ? 
    • Was wird der WPS-Referenzarchivierungsmodus sein : Papier und/oder Datei auf lokalem Server ? Wie wird diese Datenbank zugänglich sein und wer wird sie benutzen und aktualisieren können ? Und wie werden die Aktualisierungen, Verifizierung und Genehmigung dieser Dokumente zurückverfolgt? 

 

Wie Sie sicher verstanden haben, besteht die Herausforderung hier darin, ein effizientes System zu haben, mit dem Sie Ihr bestehendes WPS schnell auf einer soliden Basis finden können. 

 

Was ist ein effektives System, um schnell ein WPS zu schreiben, das mit dem Gültigkeitsbereich (DV) eines PQR übereinstimmt? 

Ein gut funktionierendes System vereinfacht nicht nur das Schreiben Ihres WPS, sondern erweitert auch Ihr Know-how und spart Ihnen Zeit bei der Verwaltung von Schweißverfahrensdokumenten. 

 

Wie oben gesehen, kann dieses System im Laufe der Zeit durch eine Kombination verschiedener Instrumente entwickelt werden. Sie hat jedoch eine Phase, in der es nicht schneller geht, und die Realität des Feldes führt zu Dokumentationsfehlern, Verzögerungen oder der Bestellung von „unteroptimierten“ oder „überflüssigen“ PQR (d.h. PQR, die ohne Vorprüfungen durchgeführt werden, gleichzeitig mit dem Teilefluss in der Werkstatt). 

 

Ein System wie SIRFULL Welding ermöglicht es Ihnen, WPS schnell online im ISO- oder ASME-Format zu schreiben und zu archivieren (siehe Video 1). 

 

 

 

Die oben vorgestellte Funktionalität zeigt Ihnen, wie die Lösung automatisch ein initiiertes WPS aus Informationen in einem Referenz-PQR schreibt. Die Auswahl der Referenz PQR durch das System erfolgt durch den Vergleich des in der Bibliothek vorhandenen Gültigkeitsbereichs (DV) mit den Parametern der zu erstellenden Baugruppe. 

 

Diese automatische Generierung von WPS macht es viel einfacher, dem Kunden das Schweißbuch oder Informationen an Ihre Schweißer montagefertig zu übergeben. 

 

Angeheftet an eine Schweissbroschüre oder individuell verfasst (WPS-P), können Sie Ihre WPS auf Englisch, Französisch oder Deutsch in den genormten Formaten EN ISO oder ASME bearbeiten. 

 

Wie erhalten Sie SIRFULL Welding? 

SIRFULL Welding ist eine Anwendung, die ohne Installation in der Cloud verfügbar ist, d.h. schnell einsatzbereit (weniger als eine Woche für jeden Auftrag ohne Anpassungen und Einstellungen). 

 

Als Entwickler, Integrator und Ausbilder der Lösung begleitet Sie das SIRFULL-Team direkt durch die Phasen Ihres Projekts (mögliche Anpassung der Anwendung, Bereitstellung, Schulung, Coaching und Support). 

 

Um mehr zu erfahren und die Lösung in Aktion zu entdecken, buchen Sie jetzt Ihre Demonstration

Folgen Sie uns
Den Newsletter Anhmelden
Über SIRFULL

Sirfull ist ein Softwarehersteller mit einer starken Industriekultur und französischem Know-how, der Lösungen entwickelt, die es seinen Kunden ermöglichen, Veränderungen in ihrem Markt zu antizipieren.

Mehr